Über mich

Über mich

Mein Name ist Karin Wörl. 1952 in Nürnberg geboren. Mein ständiger Wohnsitz ist seit vielen Jahren in Schwabach. Meine Freizeit, ich nenne sie „meine Malzeiten“, nutze ich ganz und gar um in die Welt der Farben einzutauchen und immer Neues dazu zu lernen.

Im Rahmen meiner ersten Berufsausbildung, habe ich mich von 1967 bis 1970 intensiv mit Modezeichnen beschäftigt, dabei wurde mir auch ein recht gutes Gefühl für Strukturen und Farben vermittelt.

p1100103

Danach habe ich mich viele Jahre mit Bauernmalerei beschäftigt, wobei ich alte Schränke, Truhen und andere Gegenstände zum Teil erst restaurierte und anschließend bemalte. Aber die, zwar von Region zu Region verschiedenen Motive, doch relativ festgelegten Farben und Formen der Bauernmalerei waren mir irgendwann zu eintönig. Daher legte ich für lange Zeit den Malpinsel aus der Hand.

2009 begann ich wieder zu malen und nahm an Kursen für Aquarellmalerei unter der

seminar-19-20-10-13-2_kw

Leitung von dem Maler und Grafiker Reinhard G. Bienert teil. Im

November 2009 organisierte Reinhard G. Bienert die Gruppenausstellung „Le carré magique“ im Foyer des Stadtkrankenhauses Schwabach, an der ich mit meiner Aquarellserie  „Paradies“ teilnehmen durfte.

Seit Ende 2009 besuche ich regelmäßig Kurse und Workshops für Acryl- und Ölmalerei von der Malerin Ina Schilling. Das Fachwissen für Theorie, Farbenlehre, Materialien, Techniken, Kunstgeschichte usw., eigne ich mir durch das Lesen und Durcharbeiten vielfacher Fachliteratur an.


„A priori gibt es keine Schulen.
Das Entscheidende ist die Kunst als solche.
Ein Bild ist entweder gut oder schlecht“
(Paul Cèzanne)

 

Print Friendly, PDF & Email