Herzlich willkommen

„Beim Maler gibt es zwei Dinge, das Auge und das Gehirn. Beide müssen sich gegenseitig unterstützen. Man muss an deren wechselseitiger Ausbildung arbeiten: Am Auge mittels Studium der Natur, am Gehirn mittels Ordnung und logischer Entwicklung der Eindrücke und Erlebnisse, Sie schaffen die Ausdrucksmittel.“
(Paul Cézanne)

…ich arbeite daran!
Auf der  Seite „Über mich“ erfahren Sie wie ich zur Malerei kam.
In den Bilder-Galerien können Sie einige meiner Arbeiten ansehen.

Viel Spaß dabei

Karin Wörl

Print Friendly, PDF & Email